Veronika Roth, dipl. Psychologin FH, Mal- und Kunsttherapeutin, Psychotherapeutin

Seit 1987

Maltherapie

Kunsttherapie

Lebenspanorama

Veronika Roth

Praxisgemeinschaft Weggen

Weggenasse 3

8001 Zürich

v.roth@bluewin.ch

079 793 51 58 mobil

044 221 03 13 Praxis

ab April 2018 zusätzlicher Standort:

Mühleweg 4, 8157 Dielsdorf

079 793 51 58 mobil

v.roth@bluewin.ch

Der kreative Ausdruck in der Mal- und Kunsttherapie kann Blockierungen lösen und vieles mehr, machen Sie eigene Erfahrungen!

Sie reflektieren und durchschauen Ihre psychischen und emotionalen Reaktionen, der Kopf versteht. Damit ist jedoch das Problem nur in gewöhnlichen Alltagssituationen gelöst. Bei besonderen Herausforderungen – zum Beispiel in Stresssituationen – werden dysfunktionale Denk- und Handlungsweisen erneut aktiviert.

 

In der Maltherapie werden Hindernisse und Lösungsansätze plötzlich sichtbar. Dies ermöglicht es Ihnen, sich und Ihr Leben besser zu verstehen, was sich wiederum auf Ihre Beziehungen und auf Ihren Umgang mit Herausforderungen auswirkt. 

 

Eine Maltherapie kann sinnvoll sein:

  • zur Selbsterfahrung, Aktivierung der Kreativität
  • bei psychosomatischen Beschwerden
  • im Rahmen einer Psychotherapie
  • zur Verarbeitung von schwierigen Erlebnissen
  • usw.

Für eine Mal- und Kunsttherapie benötigen Sie keine künstlerischen Fähigkeiten, es geht um den direkten Ausdruck mittels Farbe!

 

Sie haben noch Fragen? Gerne nehme ich Ihren Anruf entgegen!

Lebenspanorama

Mit der Methode des Lebenspanoramas können Muster erkannt und herausfordernde Phasen verarbeitet werden. Schwierige Ereignisse werden zu Ressourcen, auf die Sie zurückgreifen können auf dem Weg in die Zukunft.

Und so funktioniert es: Sie zeichnen Ihren Lebensweg in einer Skizze auf. Dieser wird bei jeder Person anders aussehen. Beginn bei der Geburt, oder schon in der Schwangerschaft der Mutter mit dem Kind, welches Sie geworden sind. All die Lebensjahre stehen dann vor Ihnen, als Linie auf einem grossen Papier. Anschliessend tragen Sie die wichtigen Ereignisse je im entsprechenden Alter ein. Ergänzungen mittels Fotos, Collagen usw. beleben und aktivieren die Erinnerungen.

Im begleitenden Gespräch finden Sie eine vertiefte Wertschätzung für Ihr gelebten Leben, schwierige Erlebnisse werden dabei nachbearbeitet, es wird Ihnen vieles klarer.


Weitere Angebote

Besuchen Sie auch die Website:

www.was-wie-weiter.ch

Anerkennung

Anerkennung als Lehrtherapeutin 

Dachverband OdA

KSKV/CASAT

Verbandszugehörigkeit:

MITKUNST, GPK

Kostenübernahme

- Selbst

- IV-Anerkennung

- Zusatzversicherung der Krankenkasse

   bei Psychotherapie

-  Gesuch um Beitrag bei Schulgemeinde          


Aus- und Weiterbildung

Erster Beruf im kaufmännischen Bereich

Eidgen. Matura mittels Fernstudium Akad

Studium der Psychologie, Diagnostik und Beratung, am IAP/HAP Hochschule für Angewandte Psychologie Zürich

Phasisch-systemische Paar- und Familientherapie bei Dr. C. Gammer

Familienmediation am zak und am IEF

Integrative Maltherapie am IAC

Besuch zahlreicher Fortbildungen in Psychotherapie, Mal- und Kunsttherapie, Mediation, u.a. zu den Themen: Trauma, Essstörungen, Adoption, Neuorientierung, Trennung und Scheidung, Mediation unter Anordnung,

Ablösung Jugendlicher von den Eltern